Gartengestaltung mit Gabionen

Gartengestaltung mit Gabionen

Gabionen erfreuen sich wachsender Beliebtheit in der Gartengestaltung. Die mit Steinen gefüllten Drahtkörbe wirken modern und sind vielfältig einsetzbar: Als Trennmauer, Wind- oder Sichtschutz überzeugen Gabionen als dekorative und robuste Hingucker, an denen sich auch noch künftige Generationen erfreuen können.

Kreative Füllungen für Gabionen

Zur Befüllung der Gabione eignen sich verschiedenste Materialien. Gängig ist eine Befüllung mit Natursteinen, z.B. Sandstein, Granit oder italienischem Marmor. Durch die Kombination verschiedener Natursteine lassen sich bereits dekorative und spannende Effekte erzielen. Diese können durch den Einsatz von Holz, Kieselsteinen oder Glasbruch noch verstärkt werden. Der Einsatz von Glasbruch bietet zudem die Möglichkeit, durch im oder hinter dem Glasbruch montierte LED’s verschiedene Lichteffekte zu integrieren und damit die Gabionen-Anlage auch bei Nacht zu einem besonderen Blickfang zu machen.

Im Internet finden sich viele Beispiele für sehr gelungene Gestaltungsideen mit Gabionen. Einige werden nachfolgend vorgestellt – und zur Nachahmung empfohlen.

Gabione mit fliegenden Steinen

Gabione mit fliegenden SteinenIm Cafe Ato, Seoul, wurden einige Bereiche der Gabionenanlage leer gelassen, um in die leeren Räume Steine an unsichtbare Nylonschnüre zu hängen. Durch Wind und Lichteffekte entsteht so der Eindruck fliegender Steine in der Gabione.

Um diese Gabionenkonstruktion nachzubauen, empfiehlt sich der Gabionen-Korb ACHAT. Im Gegensatz zu den üblichen Gabionen entfallen bei Gabionenkörben die Gabionenpfosten. Dadurch wirkt die Konstruktion besonders leicht und ist von allen Seiten aus zugänglich. Da die fliegenden Steine erst ab einer gewissen Höhe ihre volle Wirkung entfalten können, ist der Gabionenkorb ACHAT in 5 verschiedenen Höhen bis max. 2,50 m lieferbar.


Gabionen mit Steinmuster

Spannende Effekte lassen sich beim Befüllen der Gabione durch den Einsatz verschiedener Natursteine mit wenig Aufwand realisieren. Wichtig ist ein starker Kontrast zwischen den eingesetzten Natursteinen, damit das Motiv deutlich herausgearbeitet werden kann.

Ein Steinmuster wirkt in jeder Gabione, horizontal angeordnet in einer breiten Gabionenwand oder einem solitär stehenden Gabionenkorb genauso wie als vertikales Muster in einer Gabionensäule.  Mit Hilfe einer Skizze auf kariertem Papier kann das kontrollierte Befüllen der Gabione vorab geplant werden.


Beleuchtete Gabionen

Eine beleuchtete Gabione ist auch bei Dunkelheit ein sensationeller Blickfang.  Durch den Einsatz von LED-Lichterketten oder -Lichtschläuchen lassen sich energieeffiziente und kostengünstige Illuminationen realisieren.

Eine detaillierte Anleitung zum Bau einer Gabione mit Ambiente-Beleuchtung findet sich auf https://www.1-2-do.com/projekt/Gabionen-mit-Ambiente-Beleuchtung/bastelanleitung-zum-selber-basteln/4002545.


Weitere Ideen für die Gartengestaltung mit Gabionen werden in Kürze hier veröffentlicht. Gern dokumentieren wir auch Ihre kreative Idee: Schicken Sie ihren Vorschlag einfach an webmaster@aos-stahl.de.